Logo Friedenstag
Link zum 5. März 1945
Link zum Chemnitzer Friedenstag
Link zu den Partnern
Link zu Kontakt & Impressum



Veranstaltungsprogramm
Ausstellungen
2. - 4. März
5. März
    im Tietz
    anderswo
6. - 13. März



Ausstellungen
28. Februar - 16. April 2006
DAStietz, Neue Sächsische Galerie
Ausstellung: "Chemnitz City Resort
Künstler schauen mit neuen Augen auf die City von Chemnitz und zeigen Defizite und Chancen für eine liebens- und lebenswerte Stadt
Veranstalter: Neue Sächsische Galerie, Tel.: 3676680


 
1. - 7. März
DAStietz,  Foyer
Eine Foto-Ausstellung über die Atombombe in Hiroshima und ihre Folgen
übernommen von: Hiroshima Peace Memorial Museum
Veranstalter: DASTietz und Schloßbergmuseum Chemnitz






2. - 4. März
Auftaktveranstaltungen
Donnerstag, 2. März 2006

20.15 Uhr, Thalia Buchhandlung, Galerie Roter Turm
Buchpräsentation: "Nochmal davongekommen. Alltag in der Region Chemnitz-Rochlitz-Zwickau. 1939-1949"
(Jahresband des Heimatvereins Niederfrohna)
26 Autoren, darunter ein ehem. Zwangsarbeiter aus Tschechien und ein ehem. US-Soldat berichten in diesem Buch über ihre Erinnerungen.
Moderation: Dr. Andreas Eichler
Veranstalter: Thalia Buchhandlung Chemnitz,Tel.:  666159


Freitag, 3. März 2006

18.30 Uhr, Rothaus, Lohstraße 2
Wo wird die Sicherheit Deutschlands verteidigt?
Podium mit Tobias Pflüger MdEP - Fraktion Vereinte Europäische Linke/ Nordische Grüne Linke
Veranstalter: Rothaus e.V.  -Verein zur Förderung politischer Kultur in Karl Chemnitz


Samstag, 4. März 2006

17.00 Uhr, Rathaus, Grüner Salon
Chemnitzer Köpfe: Hildegard u. Mathias Remmert
Moderation: Addi Jacobi
Veranstalter: Tisch der Heimat- und Denkmalpflege

19.00 Uhr
, DAStietz, Veranstaltungssaal
CHEMNITZER FRIEDENSIMPULSE 2006: "Mayors for Peace"
Information, Erfahrungen, Diskussion
über die "Vision 2020 - Für eine atomwaffenfreie Welt".
Mit: Heidemarie Lüth (Bürgermeisterin), Gerhard Lemm (Bürgermeister von Radeberg), Christoph Magirius (AG Chemnitzer Friedenstag), Torsten Schleip (Friedensweg Leipzig; Trägerkreis "Atomwaffen abschaffen") und Thomas Schuler (Moderator)
Veranstalter: Arbeitsgruppe Chemnitzer Friedenstag, Tel.: 311771

20.00 Uhr, DAStietz, Neue Sächsische Galerie
Ein Ball für Hugo Ball – Hugo Ball wird 120
Zum 120. Geburtstag des DADA-Mitbegründers kommen Künstlerfreunde zu Gast. Heute: Franz Marc. Briefe und Tagebücher spiegeln ihre Kriegserfahrungen und die aus ihnen erwachsenen unterschiedlichen künstlerischen Ambitionen.
Konzept u. Texte: Gregor Kuhn
Komp. u. Musik: Steffan Claussner
Regie: Carsten Knödler
Veranstalter: B.I.G. e.V., Tel über: 3676680






Sonntag, 5. März: im Tietz
11.00 Uhr - 21.00 Uhr, DAStietz, Vorplatz
Gedenk- und Aktionsfläche FRIEDENSKREUZ
gestaltet vom Verein Kunst für Chemnitz e.V.

Der Bürgerverein FUER CHEMNITZ e.V., die Arbeitsgruppe Chemnitzer Friedenstag und der Verein Kunst für Chemnitz e.V. bitten um Ihre FRIEDENSWÜNSCHE zur Gestaltung des Kreuzes.

11.00 Uhr,  DAStietz, Vorplatz
Eröffnung des Friedenstages durch Bürgermeisterin Heidemarie Lüth.

anschließend:
  • FRIEDEN in vielen Sprachen und Handschriften - eine Aktion Chemnitzer bildender Künstler (Kallfels, Kozik, Kummer, Maibier, Morgner, Ranft, Süß, Vollmer) am Friedenskreuz
  • das "Geläut gegen den Krieg" erklingt (Matthias Ständicke und Steffan Claußner)
  • Dieter 000001 - The first self sufficient mobile robot from saxony
    Dieter 000001 untersucht Trümmer der Stadt und stellt sie mit Hilfe ihrer Bewohner neu zusammen.
    Working act mit Martin Thoms
    (Veranstalter: Neue Sächsische Galerie, Tel.: 3676680 )
  • Büchertisch zum Thema Krieg und Frieden (Veranstalter: Agricola & Humboldt  Buchhandlung)
14.00 - 16.00 Uhr, DAStietz, Foyer
Aktionen für und mit Kindern:

  • "Die Maksis" Kinderchor der Makarenko-Grundschule; Leitung: Ingrid Sandig
  • Monotypie-Druck und Linolschnitt zum Selbermachen (mit Peter Fiebig)
  • Friedenswünsche malen (mit Peter Fiebig)
  • Friedenstauben basteln und fliegen lassen (mit AWO "Kinderland im Tietz")
  16.00 Uhr, DAStietz, Veranstaltungssaal
Der Chemnitzer Friedenspreis wird unter der Schirmherrschaft des Bürgervereins FUER CHEMNITZ e.V. und in Zusammenarbeit mit dem Kriminalpräventiven Rat und der Ausländerbeauftragten der Stadt verliehen.

Mit freundlicher Unterstützung durch:
STADTWERKE Chemnitz, Erik Neukirchner, Kobra Forman GmbH

Bürgermeister aus 114 Staaten setzen sich für eine atomwaffenfreie Welt und die Solidarität zwischen den Städten ein. Der Chemnitzer OB Dr. Peter Seifert tritt diesem Netzwerk bei.





Sonntag, 5. März: anderswo in Chemnitz

9.00 Uhr, Städtischer Friedhof
Kranzniederlegung
am Mahnmal der Bombenopfer des 5. März
Veranstalter: Stadtverwaltung Chemnitz, Bürgermeisteramt

 
ab 11.00
, ganztägig, Innenstadt
Dieter 000001 - The first self sufficient mobile robot from saxony
Dieter 000001 untersucht Trümmer der Stadt und stellt sie mit Hilfe ihrer Bewohner neu zusammen.
Working act mit Martin Thoms
Veranstalter: Neue Sächsische Galerie, Tel.: 3676680

11.00 Uhr, Cine Star Galerie Roter Turm
Gedenkmatinee zur Erinnerung an die Bombenopfer des 5. März 1945 
mit Hildegard Remmert, Sven Eckart u.a. 
Moderation: Addi Jacobi
Veranstalter: Tisch der Heimat- und Denkmalpflege

15.00 Uhr
, Schauspielhaus Chemnitz
"Die heilige Johanna der Schlachthöfe" von Bertolt Brecht 
Regie: Alejandro Quintana
Veranstalter:
Städtische Theater Chemnitz GmbH, Tel.: 4000430


19.30 Uhr, St.-Jakobi-Kirche
Friedensgottesdienst
Veranstalter:
Evangelische Kirche


20.00 Uhr:   GEDENKGELÄUT DER CHEMNITZER KIRCHEN
in Erinnerung an die Bombardierung und Zerstörung der Chemnitzer Innenstadt vor 61 Jahren
Veranstalter:
Evangelische Kirche

zur Sonderseite über die Aktivitäten vor dem Tietz





6. - 13. März
Montag, 6. März 2006 

19.00 Uhr, Schauspielhaus, Kleine Bühne
"Biedermann und die Brandstifter"
Ein Lehrstück ohne Lehre von Max Frisch
Figurentheater für Jugendliche
Regie: Manfred Blank
Geschlossene Veranstaltung mit anschließender Diskussion
Veranstalter: Städtische Theater Chemnitz GmbH, Tel.: 4000430 und Mobiles Beratungsteam Neukirchen, Kulturbüro Sachsen e.V.; mit freundlicher Unterstützung durch Vertreter aus Wirtschaft und Politik.

Nächste öffentliche Vorstellung:
7. März 2006, 19.00 Uhr, Schauspielhaus, Kleine Bühne


Dienstag, 7. März 2006 

19.00 Uhr
, Schauspielhaus, Kleine Bühne
"Biedermann und die Brandstifter"

Ein Lehrstück ohne Lehre von Max Frisch
Figurentheater für Jugendliche
Regie: Manfred Blank
Öffentliche Veranstaltung
Veranstalter: Städtische Theater Chemnitz GmbH, Tel.: 4000430


Mittwoch, 8. März 2006

18.45 Uhr, DAStietz, VHS, Raum 4.19
Einsatz für den Frieden - UN-Blauhelmmission in Afrika
Referent: Jens Wetzel (Amnesty International)
Veranstalter: Volkshochschule Chemnitz, Tel.: 4884343


Donnerstag, 9. März 2006


17.00 Uhr, Rothaus, Lohstraße 2
Eine antifaschistische Klausel in die Sächsische Verfassung?
Vorstellung des Gesetzentwurfes, Zitate aus der Anhörung und Befragung des MdL Klaus Bartl (Die Linke.PDS).
Veranstalter: Verband der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten e.V., Tel.:5905976


Samstag, 11. März 2006

10.00 - 12.30 Uhr, Industriemuseum, Zwickauer Str.119
Globalisiertes Chemnitz - Eine Stadtführung
mit Thomas Bossack
(Museumseintritt zum Gruppentarif; Anmeldung unter 4884343)
Veranstalter: Volkshochschule Chemnitz, Tel.: 4884343


Sonntag, 12. März 2006

19.30 Uhr, DAStietz, Veranstaltungssaal
Poesie des Friedens
Gelesenes und Gesungenes deutschsprachiger Autoren über Krieg und Frieden
mit den Schauspielern Anne-Else Paetzold und Klaus Schleiff und QUIJOTE (Sabine Kühnrich, Ludwig Streng, Wolfram Hennig)
Eintritt: 5,00 / 3,00 €
Veranstalter: Stadtbibliothek Chemnitz, Tel.: 4884222



Montag, 13. März 2006


18.45 Uhr, DAStietz, VHS, Raum 4.20
Internationale Strafgerichtsbarkeit - Auf dem Weg in eine gerechtere Welt!?
Referent: Jens Wetzel (Amnesty International)
Veranstalter:
Volkshochschule Chemnitz, Tel.: 4884343

zur Druckversion des Gesamtprogramms




Link zum Index Link zum 5. März 1945 Link zum Chemnitzer Friedenstag Link zum Veranstaltungsprogramm Link zu den Partnern Link zu Kontakt & Impressum